Struktur und Inhalt

Die Kinder-Website „Meine Forscherwelt“ leistet einen Beitrag zur digitalen Bildung, indem Kinder spielerisch und in einer sicheren Umgebung an den Umgang mit digitalen Medien herangeführt werden. Die Kinder-Website ist frei zugänglich, es müssen also keine personenbezogenen Nutzungsdaten eingegeben werden. Sie ist frei von Werbung und die wenigen Verlinkungen zu externen Seiten führen immer zu anderen kindgerechten Seiten.

Die Auswahl der Themen orientiert sich an den Bildungsangeboten der Stiftung „Haus der kleinen Forscher" und konzentriert sich daher auf die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik (kurz: MINT) und Bildung für nachhaltige Entwicklung (kurz: BNE). So können pädagogische Fach- und Lehrkräfte die Kinder-Website bei der Umsetzung aktueller Fortbildungsinhalte mit den Kindern einsetzen. Außerdem gibt es zusätzliche Beiträge in Anlehnung an aktuelle Ereignisse und anderen Angebote der Stiftung, wie z. B. den „Tag der kleinen Forscher“.

 

Identifikation der Kinder mit Inhalten und Charakteren

Für die Kinder-Website „Meine Forscherwelt“ wurden Themen und Elemente ausgesucht, denen die Kinder auch in ihrem Alltag begegnen. So können sie ihre gesammelten Erfahrungen beim Erkunden der Kinder-Website und ihrer Lebenswelt miteinander in Verbindung bringen, wobei der Alltagsbezug einen einfachen Zugang ermöglicht.

Dabei soll die Website möglichst viele Kinder unabhängig von Vorinteressen, von sozialer oder geografischer Herkunft sowie vom Geschlecht ansprechen. Das Konzept basiert auf einer grafischen Umgebung, die zentrale entwicklungspsychologische Bedürfnisse von Kindern im Grundschulalter aufgreift: Bewegung in der freien Natur, in einer Gruppe von (gleichaltrigen) Kindern. Begleitet werden die Kinder durch die Hauptcharaktere Juli und Tim, ihrem Kater Berleburg sowie durch weitere Figuren, die in Lernspiele einführen, kurze Geschichten erzählen und Hilfe anbieten. Die persönlichen Eigenschaften und die äußerliche Anmutung der Figuren sind bewusst unterschiedlich gewählt. Auf diese Weise können sich möglichst viele Kinder mit den jeweiligen Charakteren identifizieren.

 

Die Hauptcharaktere Juli und Tim

Die beiden Kinder Juli und Tim als Hauptcharaktere der Kinder-Website werden auf der Startseite nach Anwählen der Kachel „Geschichte“ vorgestellt und tauchen an verschiedenen Stellen der Seite wieder auf. Wer Juli und Tim näher kennenlernen möchte, kann auf der Startseite auch ihre Steckbriefe aufrufen. Die Startseite ist von allen Unterseiten über das Stiftungslogo in der linken oberen Ecke erreichbar.

 

Herzstück Forschergarten

Beim Aufrufen der Startseite von „Meine Forscherwelt“ erscheinen zunächst die beiden Hauptcharaktere Juli und Tim – sie laden die Kinder ein, durch ein Schlupfloch in der Hecke in den Forschergarten zu gelangen, der jahreszeitlich angepasst wird.

Der Forschergarten, der einem großen Abenteuerspielplatz nachempfunden ist, bildet das strukturelle Hauptelement der Kinder-Website. Hier sind viele aktive Kinder zu sehen und es gibt zahlreiche Entdeckungsmöglichkeiten für die einzelnen Lernspiele, Lesetexte und Wissensfragen. Die Navigation wird unterstützt durch kleine grafische Animationen beim Überqueren von aktivierbaren Elementen.

Gleichzeitig sind alle Lernspiele, der Diagramm-Generator sowie die Rubriken „Wissen“, „Ausprobieren“ und „Treffpunkt“ über eine Leiste am oberen Bildschirmrand zugänglich. Über die Suchfunktion rechts oben kann auch direkt nach Lernspielen, Texten oder Themen gesucht werden.

 

Spielerisch Entdecken und Forschen: „Spielen“, „Wissen“, „Ausprobieren“

In der gelben Leiste oberhalb des Forschergartens gibt es verschiedene Rubriken. Der Navigationspunkt „Spielen“ führt zu allen interaktiven Lernspielen. Diese haben einen hohen pädagogischen Wert, da die Kinder sich beim Spielen intensiv mit den jeweiligen Phänomenen auseinandersetzen und auf diese Weise spielerisch lernen. Über den Button „Für Erwachsene“ finden Sie für jedes Lernspiel eine Beschreibung des Spiels, Tipps zur Lernbegleitung sowie Anregungen zum Weiterforschen.

In der Rubrik „Wissen“ gelangen die Kinder zu kurzen, informativen Wissensartikeln, und „Ausprobieren“ bietet Ideen zum Entdecken und Forschen abseits des digitalen Raums.

Die Lernspiele, Texte und Forschungsideen werden jeweils als Kacheln angezeigt, die sich über verschiedenfarbige Buttons nach Themen filtern lassen.

 

Dokumentieren und Auswerten: der Diagramm-Generator

Mit dem Diagramm-Generator können Kinder eigene Forschungsergebnisse in Form von verschiedenen Diagrammtypen dokumentieren und auswerten. Fertige Diagramme können gespeichert und ausgedruckt werden.

 

Raum zum Austausch: der Treffpunkt

Hier haben Kinder die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen, indem sie Fragen einstellen bzw. darauf antworten. Die Beiträge werden vor dem Veröffentlichen durch eine Redaktion geprüft. Zudem können die Kinder sich an Umfragen beteiligen und sehen, wie die anderen Teilnehmenden im Durchschnitt geantwortet haben.

Frage